Cyberlink PowerDVD 14 ist verfügbar




Bereits im letzten Jahr haben wir über die Cyberlink PowerDirector Suite berichtet welche unzählige Videoschnittfunktionen beinhaltet. Heute möchten wir die neuste Version der Cyberlink PowerDVD Reihe vorstellen. Die Version 14 ist bereits am 8. April erschienen und kann nun erworben werden. Wir haben die neueste Version unter die Lupe genommen und die Vielzahl an Funktionen näher betrachtet. Zunächst allerdings ein Vergleich, was sich denn verändert hat, im Vergleich zur Vorversion.

Was ist neu – PowerDVD 13 vs. 14

  • H.265 (HEVC)-Formatunterstützung
  • CyberLink Cloud Speicherservice
  • Medien zwischen PC und Mobilgeräten (iOS/Android/Windows) über CyberLink Cloud synchronisieren
  • MKV Mehrfachwinkel-Videounterstützung
  • MP4 Multi-Audio-Unterstützung
  • MP4 eingebettete Untertitel
  • Bit-pefekte Audio-Ausgabe (Exklusiver WASAPI Modus)
  • Digitaler Videorekorder für YouTube (YouTube-Videos offline ansehen)
  • Anpassbarer Hintergrund
  • Externe Untertitel auf Videorahmen für Android-Geräte
  • Verlustfreies Audio-Format – ALAC
Natürlich gibt es wie auch bei der PowerDirector Suite unterschiedliche Versionen, die sich im Funktionsumfang unterscheiden. Welche Versionen dabei zur Verfügung stehen, zeigen wir im nächsten Abschnitt.

PowerDVD – Standard, Pro, Ultra und Live

cyberlink-powerdvd-versionen Die Standard-Version von PowerDVD unterstützt lediglich die DVD-Videowiedergabe, sowie gängige Videoformate wie zum beispiel MKV, FLV oder MOV. Interessanter wird es schon bei der Pro Versionen. Diese unterstützt bereits die TrueHD Ton-Wiedergabe und kann vor allem auch Blu-rays abspielen. Allerdings muss man dabei dennoch einen kleinen Abstrich machen, denn 3D-Blu-rays lassen sich weiterhin nicht abspielen. Diese lassen sich lediglich in der “besten” Version, der Ultra-Variante, abspielen. Diese Version ist zwar die teuerste, bietet aber unzählige weitere Features im Vergleich zu den beiden anderen Varianten. Dazu gehört, wie bereits erwähnt, die 3D-Blu-ray Wiedergabe, 10GB Cloud-Speicher gratis für 1 Jahr, teilen Ihrer Medienbibliothek mit dem heimischen Netzwerk via DLNA DMS, native YouTube 3D-Inhaltsunterstützung und noch einige mehr.
Ab dieser Versionen bietet Cyberlink zudem eine Live-Variante an. Im Unterschied zu den anderen Versionen ist dies ein Abo, welches Sie in einem Jahres oder 3-Monats-Abo bestellen können. Natürlich können Sie bei der Jahres-Abo Variante im Vergleich zur 3-Monats Version sparen (€ 3,75 vs. € 5 / Monat). Dabei können Sie den Cloud-Speicher von Cyberlink während der Abo-Dauer in vollem Funktionsumfang nutzen. Dies ist übrigens mit der Ultra Version ebenfalls möglich, wobei Sie hier 1 Jahr den Cloud-Speicher gratis nutzen dürfen.

Über folgende Links können die unterschiedlichen Preise direkt im Online-Shop angesehen werden:

Cloud-Service

cloud-service Neu gestartet hat Cyberlink einen Cloud-Service. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Multimediadateien auf die Server von Cyberlink hochzuladen und alle Vorteile zu nutzen. Dazu gehört zum beispiel bequeme Syncronisieren Ihrer Inhalte mit Mobilgeräten und PC. Diese Inhalte sind über das Internet auf Ihren Geräten verfügbar, sodass Sie unterwegs ganz einfach Ihre Inhalte genießen können. Es können verschiedene Pakete gebucht werden, die sich in der Größe des Cloud-Speichers unterscheiden. Cyberlink bietet dabei gestaffelt von 10GB bis hin 100GB Cloud-Speicher kann. Nun haben wir die neuen Daten der aktuellen Version vorgestellt, nur wie hat Cyberlink all diese Features in Ihrer Software verpackt? Im folgenden Artikel haben wir die aktuelle Version installiert und die verschiedenen Funktionen getestet.

PowerDVD 14 angetestet

power-dvd-welcome Nachdem das Installationsprogramm heruntergeladen wurde kann direkt die Installation begonnen werden. Mit einem hübschen Installationsmenü wird man durch die Routine geleitet und nach nur kurzer Zeit ist PowerDVD 14 bereit zum starten. Mit einem einem Begrüßungsbildschirm wird man auch gleich empfangen. Hier gibt es gleich die Möglichkeit sich diverse Videoanleitung anzusehen und auch Ihre Medien direkt in die Bibliothek von PowerDVD 14 zu importieren. Anschließend werden Sie von einem aufgeräumten und übersichtlichen Menü empfangen, über welches alle wichtigen Funktionen erreichbar sind. Über die Medienbibliothek kann direkt auf Ihre hinzugefügten Filme, Videos, Fotos und Musik zugegriffen werden. Wobei nicht alles in die Bibliothek importiert werden muss, denn über “Mein Computer” kann auch jeder Ordner direkt aufgerufen und so die Media-Datei abgespielt oder angezeigt werden. Natürlich lässt sich in der Navigation auch der neue Cloud-Service einfach und bequem erreichen. Über den Menü-Punkt “Cyberlink Cloud” kann man direkt auf den Service zugreifen ohne ein extra Programm öffnen zu müssen. Bei der ersten Verbindung muss hier lediglich der Benutzername samt Passwort eingegeben werden. Anschließend kann man alle Inhalte, die bereits in die Cloud hochgeladen wurden verwenden und auf das eigene Gerät streamen.

Wiedergabe von Filmen

Die Wiedergabe sieht wie gewohnt aus. Der Hauptbereich füllt zunächst die Wiedergabe des Videos aus und im unteren Bereich finden sich die Standard-Knöpfe wie Play, Stop und die Lautstärke. Über das Kontextmenü lassen sich die einzelnen Zusatzoptionen wie Untertitel oder eine andere Sprachspur auswählen. Dabei bietet das Programm verblüffend klare Untertitel, die in Ihrer Art der Anzeige so angepasst werden können, wie man es gerne hätte. Denn bei manchen Filmen ist es sehr schwer den Untertitel lesen zu können, da der Hintergrund häufig diesselbe Farbe hat. Weiterhin kann man von hier aus auch direkt wieder in das Hauptmenü springen oder einzelne Kapitel auswählen. Eine kleine aber feine Funktionen ist das Fortsetzen eines bereits begonnenen Films. PowerDVD merkt sich die Stelle, bis zu welcher Stelle der Film gesehen wurde und startet automatisch an derselben wieder, sobald der Film neu gestartet wird. Damit entfällt das lästige Suchen, an welchem Punkt im Film man zuletzt war.

Die Bibliothek

Hat man die einzelnen Filmtitel oder anderen Mediendateien in die Bibliothek hinzugefügt, werden diese hübsch aufbereitet und in einer Übersicht dargestellt. Die Cover von einzelnen Filmen werden dabei automatisch aus dem Internet heruntergeladen und passende Film-Informationen bereitgestellt. Das ist natürlich sehr praktisch, vorallem wenn der PC an einen Fernseher angeschlossen ist, lässt sich so sehr bequem in der Film-Sammlung stöbern ohne alle Titel-Texte lesen zu müssen – das Cover sagt bereits viel aus. Es lassen sich allerdings nicht nur Videos in die Bibliothek importieren auch Bilder und Musik kann dort eingelesen werden und in einer hübschen Übersicht angesehen werden.

High Fidelity HEVC/H.265 Videos genießen

Technisch gesehen haben Sie bei PowerDVD alles in einem Programm, um mit Ihrer Hifi-Anlage alles aus einer DVD oder Blu-ray herauszuholen.  Genießen Sie dabei ein verlustfreies Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio in voller Lautstärke bei einem Heimkinoabend mit Freunden oder Familie. Selbst H.265 Videos werden von der Software unterstützt und können rasend schnell gestartet und abgespielt werden. power-dvd-formate

Entertainment über Gerätegrenzen hinweg

cyberlink-mobile Wie bereits weiter oben beschrieben bietet Cyberlink nun die Möglichkeit Medien direkt auf die Server von Cyberlink hochzuladen und über den Cloud-Service über beispielsweise das Smartphone darauf zuzugreifen. Dies bietet die tolle Möglichkeit mit den verschiedensten Geräten sowohl unterwegs wie auch an anderen Standorten dennoch auf die gleichen Daten zugreifen zu können. PowerDVD 14 bietet für den Heimnetzgebrauch außerdem noch eine weitere Möglichkeit alle Medien an einem Ort zentral zu speichern, aber dennoch auf verschiedenen Geräten zur Verfügung zu stellen. Das Zauberwort heißt dabei DLNA. Mithilfe von DLNA ist es möglich die verschiedensten Medien über das eigene Netzwerk zu streamen und so auf anderer Geräten abrufbar zu machen. Diese Funktion steht allerdings nur in der Live bzw. der Ultra Version von PowerDVD zur Verfügung.

Fazit:

PowerDVD 14 bietet ein rundum Sorglospaket, um unzählige Formate bequem und einfach abzuspielen. Dabei erhalten Sie nicht nur ein Abspielprogramm für verschiedenste Formate, sondern auch gleich eine Art Mediastation, von der aus Sie Ihre einzelnen Media-Dateien streamen und in die Cloud hochladen können. Die Cyberlink Cloud ist erst seit der neuen Version verfügbar und bietet beim Kauf der Ultra Version 1 Jahr lang 10 GB gratis Speicherplatz. Das bringt den Vorteil auch große Dateien auf kleinen Geräten wie Smartphones ohne viel Speicherplatz über Streaming ansehen zu können. Außerdem können über die Cloud mehrere PCs miteinander verbunden und abgeglichen und somit auf dem gleichen Stand gehalten werden. Neben einer intuiten Menüführung und erstklassigen Wiedergabe der Mediendateien bietet PowerDVD 14 weitere hilfreiche Funktionen, die Sie eventuell zwar noch nicht kennen, aber nach einmaligen Gebraucht nichtmehr missen möchten. Dazu gehört beispielsweise das Anpassen der Untertitelspuren auf die eigenen Wünsche bezüglich der Darstellung und Größe. Weiterhin lässt sich auch die Oberfläche nach eigenen Ideen und farblicher Kreativität anpassen, wodurch der Nutzer in keiner Weise eingeschränkt ist. Wer die Software nicht gleich kaufen möchten, da die verschiedenen Versionen ab € 34,99 bei der Standard Versionen beginnen und bei € 99,99 für die Ultra Versionen enden, kann auch einfach eine Testversion herunterladen, welche 14 Tage lang voll funktionsfähig alles erlaubt, was eine Vollversion bietet. Falls Sie sich für einen Kauf entscheiden, sollten Sie sich unbedingt bei den aktuellen Rabattaktionen und Gutscheinen auf unserer Gutscheinseite für Cyberlink umsehen, um nicht einen Rabatt zu verpassen. Wir waren nach unserem ausgiebigen Test von der Qualität des Programms überzeugt und können eine klare Kaufempfehlung geben.